Ergebnisse 1 – 39 von 364 werden angezeigt

Angebot!

Fahrradschuhe

All

124,95 87,47
Angebot!

Fahrradschuhe

All

139,95 76,97

Fahrradschuhe

All

169,95

Fahrradschuhe

All

169,95
Angebot!

Fahrradschuhe

All

124,95 87,47
Angebot!

Fahrradschuhe

Allroad Elite

149,95 142,45
Angebot!

Fahrradschuhe

Allroad Elite

149,95 142,45
Angebot!

Fahrradschuhe

Allroad Pro

249,95 237,45
Angebot!

Fahrradschuhe

Allroad Pro

249,95 237,45
Angebot!

Fahrradschuhe

AM Moab Mid STX

149,95 97,47
Angebot!

Fahrradschuhe

Carbon G.Hurricane

199,95 189,95
Angebot!

Fahrradschuhe

Carbon G.Hurricane

199,95 189,95
Angebot!

Fahrradschuhe

Carbon G.Hurricane

199,95 189,95
Angebot!

Fahrradschuhe

Carbon G.Sincro

339,95 322,95
Angebot!

Fahrradschuhe

Carbon G.Stilo

379,95 360,95
Angebot!

Fahrradschuhe

Carbon G.Stilo

379,95 360,95
Angebot!

Fahrradschuhe

Carbon G.Tornado

199,95 189,95
Angebot!

Fahrradschuhe

Carbon G.Tornado

199,95 189,95
Angebot!

Fahrradschuhe

Chamber

149,95 67,48
Angebot!

Fahrradschuhe

Chamber II

149,95 74,98
Angebot!

Fahrradschuhe

Chamber II

149,95 74,98
Angebot!

Fahrradschuhe

Clan

139,95 132,95
Angebot!

Fahrradschuhe

Clan

139,95 132,95
Angebot!

Fahrradschuhe

Clan

139,95 132,95
Angebot!
Angebot!

Fahrradschuhe

Core Plus

119,95 113,95
Angebot!

Fahrradschuhe

Core Plus

119,95 113,95
Angebot!

Fahrradschuhe

Corsair

99,95 94,95
Angebot!

Fahrradschuhe

Corsair

99,95 94,95
Angebot!

Fahrradschuhe

Corsair Woman

99,95 94,95
Angebot!

Fahrradschuhe

Corsair Woman

99,95 94,95
Angebot!

Fahrradschuhe

Cosmic

109,95 54,98
Angebot!

Fahrradschuhe

Cosmic Boa SPD

139,95 132,95
Angebot!

Fahrradschuhe

Cosmic Boa SPD

139,95 132,95
Angebot!

Fahrradschuhe

Crossmax

109,95 54,98

Fahrradschuhe für MTB und Rennrad

Optimales Schuhwerk für individuelle Radsport-Bedürfnisse

Fahrradschuhe mit oder ohne Klick?

Egal, ob MTB- oder Rennradfahrer - wer sportliche Ambitionen verfolgt, weiß um die Relevanz der Verbindung von Fuß und Pedale. Schon steht man vor der Frage: Fahrradschuhe mit Klick oder ohne?

Vorteile von Klicksystemen

  • Die direkteste und festeste Bindung zwischen Fuß und Pedale. Radsportler können sich einer bestmöglichen und verlustfreien Kraftübertragung sicher sein. Hinzu kommt, dass ein gleichmäßiges Treten sowohl Drücken als auch Ziehen erlaubt und ein Abrutschen unmöglich ist.

Nachteile des Klicks

  • Das Klicksystem birgt ein gewisses Verletzungsrisiko und ist nicht unbedingt für Sportler mit „Bindungsangst“ geeignet. Der Einsatz dieser Schuhe sollte in jedem Fall trainiert werden. Versucht man in einem unaufmerksamen Moment vom Rad abzusteigen, wie bisher gewohnt, ist ein Sturz vorprogrammiert. Des Weiteren sind Schuhe mit Klick beim Laufen äußerst unkomfortabel.

Zu beachten ist

:

Eine Vorrichtung für das Klicksystem muss an dem Schuh und der Pedale vorhanden sein. Allerdings sind verschiedene Klicksysteme unterschiedlicher Hersteller auf dem Markt - nicht jeder Fahrradschuh ist mit jedem System kompatibel.

Bekannte Systeme:

Zu den populärsten Systemen zählt SPD (Shimano Pedaling Dynamics), das vor allem für MTB erhältlich ist. Aber auch im Rennradsport ist SPD neben Marken wie Time, Look und Speedplay vertreten.

Der richtige Verschluss

  • Ratschenverschluss: Bekannt von Ski und Skates. Sehr gute Fixierung, etwas starr, leicht zu öffnen und verschließbar, sehr beliebt bei Rennradschuhen.

  • Klettverschluss: Wird häufig in Kombination mit anderen Schnürungen verwendet. Erlaubt schnelles öffnen und Verschließen des Fahrradschuhs, gute Fixierung.

  • Speed Lace: Wird häufiger bei MTB Schuhen verwendet. Der Schnürmechanismus lässt sich mühelos mit einer Hand (selbst mit dicken Handschuhen) bedienen.

  • Klassischer Schnürsenkel: Aufgrund der hohen Unfallgefahr eher nicht zu empfehlen, auch wenn sie den größten Tragekomfort bieten. Ausnahme: Die Schnüre sind kurz oder können fixiert werden.

Merkmale der MTB Schuhe

Steile, unebene Pfade bergauf, ruppige Abfahren, Schotter, Wurzeln, Schlamm - MTB Schuhe müssen gewissermaßen multifunktionale Alleskönner sein. Gefragt ist eine gute Kombination aus Kraftübertragung, Grip und Bewegungsfreiheit. Zumal sie nicht nur auf dem Rad, sondern auch beim Laufen eine gute Figur machen sollen.

Zentrale Anforderungen

Obermaterial: Wasserabweisend, atmungsaktiv, pflegeleicht und widerstandsfähig, Fersen und Zehenschutz sind empfehlenswert

Hoher Schaft: Sorgt für Sicherheit auf unwegsamem Gelände

Klick: Mit und ohne Klicksystem verfügbar, die Systeme sind oft lockerer, als bei Rennrädern, um mehr Bewegungsfreiheit nach links und rechts zu ermöglichen. Zudem gibt es bereits besondere MTB Klicksysteme, die ein Ausklicken durch ruckartiges Nach-Oben-Ziehen erlauben.

Sohle: Grad der Steifheit sollte entsprechend des sportlichen Vorhabens gewählt werden

Beispiele:

  • Race-Schuhe: Kraftübertragung ist das A und O - daher sehr leichter Schuh mit äußerst steifer Sohle

  • Freeride-Schuhe: Das Wichtigste ist, dass sie rutschfest sind, bevorzugt werden Flat Pedals, aufgrund der intensiven Belastung ist ein Schutz der Knöchel wichtig (High Tops)

  • Touren-Schuhe: Müssen Trittsicherheit beim Laufen bieten, Sohle ist etwas weicher und flexibler für ein angenehmeres Abrollverhalten des Fußes.

Faustregel: Je stärker die Orientierung in Richtung Race-Einsätze, umso leichter und steifer sollte der Schuh sein.

Merkmale der Rennradschuhe

Für Rennradfahrer ist das Maß aller Dinge die Geschwindigkeit. Um diesem Ziel gerecht zu werden, müssen Rennradschuhe vor allem diese Anforderungen erfüllen:

Leichtigkeit: Ein Gewicht von 400 Gramm sollte nicht überschritten werden. Daher wird kein Leder oder Metall als Schuhmaterial verwendet, sondern Kunststoff.

Steife Sohle: Je steifer, umso verlustfreier die Kraftübertragung. Sohlen werden daher aus einer dünnen Carbonschicht gefertigt. Weniger steif sind Nylon oder Gummisohlen, die beim Laufen ein leichteres Abrollen ermöglichen.

Guter Sitz: Um Druckstellen oder schlechte Durchblutung zu vermeiden, sollten sie nicht zu eng sein. Aber auch zu viel Spielraum ist kontraproduktiv - vor allem in der Breite - da dann der Halt fehlt und ein Sicherheitsrisiko entsteht. Als Verschlussart sind Ratschen- und Klettverschlüsse beliebt.